Video abspielen

Schloss Tirol

VR-Modell, Bauphasenmodell, 2000-2003

Auftraggeber:
Museum Schloss Tirol

Aufgabe:
+detailliertes 3D-Modell der gesamten Burganlage
+virtuelle Umgebung
+Bauphasenmodell 1:150

Datengrundlagen:
+Bauaufnahmen und -analysen
+geodätische Vermessungen
+Architektenpläne
+Orthofotos

interaktives VR-Modell

Die gesammelten wissenschaftlichen Daten aus verschiedenen Quellen werden in einer virtuellen, spieleähnlichen Umgebung dem Museumspublikum zur Verfügung gestellt. Die gesamte Schlossanlage kann frei oder entlang vordefinierter Wege durchschritten werden. Historische Bezüge werden gezeigt und an relevanten Teilen der Anlage verortet.

Bauphasenmodell M=1:150

Aus den digitalen Daten wurde auch ein physisches Baualtermodell gebaut. Der Burghügel ist als massiver, anthrazitfarbener Block ausgeführt. Schloss und Stützmauern wurden analog zu den vier wichtigsten Bauphasen in vier Gruppen von Einzelteilen aufgegliedert.

 

 

An diesem Modell kann das Publikum nun mittels Knopfdruck und fasergeleitetem Licht einzelne Bauphasen der Burganlage unterscheiden. Auf einem Plasmaschirm werden zugleich historische Informationen über den jeweils beleuchteten Bauabschnitt eingeblendet.